DRUCKEN

Auslandstätigkeit im EU- oder EWR-Raum oder der Schweiz


Wenn ein Dienstnehmer

  • von seinem Dienstgeber vorübergehend zur Arbeit ins Ausland entsandt wird,
  • für einen Dienstgeber regelmäßig in verschiedenen Staaten arbeitet,
  • für mehrere Dienstgeber gleichzeitig in verschiedenen Staaten arbeitet,


dann gibt es für den Bereich der EU, des EWR und der Schweiz besondere Bestimmungen zur Sozialversicherung.


up

Entsendung

Eine Entsendung muss folgende Kriterien erfüllen:

  • Die Entsendung dauert maximal 24 Monate
  • Der Dienstnehmer hat vor der Entsendung mindestens einen Monat in Österreich gearbeitet
  • Die Tätigkeit im anderen Staat erfolgt im Auftrag des Dienstgebers
  • Der Dienstnehmer löstl nicht eine andere entsandte Person ab
  • Der Dienstgeber ist nennenswert in Österreich tätig


Werden Dienstnehmer vorübergehend in ein anderes Land (EU, Schweiz, Liechtenstein, EWR-Raum) zur Arbeit entsandt, müssen Sie als Dienstgeber das bei Kontrollen nachweisen. Als Nachweis dient das Formular A1 (Beischeinigung über die anzuwendenden Rechtsvorschriften).

Unsere Kasse stellt das Formular A1 aufgrund Ihres Antrags aus. Senden Sie den Antrag bitte elektronisch mit ELDA. Falls Ihre Software zur Lohnverrechnung diese Funktion nicht unterstützt, verwenden Sie dazu bitte die ELDA-Erfassungssoftware oder die Applikation ELDA-Online. Für Fragen wenden Sie sich bitte an unsere ELDA-Hotline: +43 (0)50 84 55-1342 oder -1321

up

Erwerbstätigkeit in mehreren Staaten – für einen Arbeitgeber

Wenn ein Dienstnehmer

  • in Österreich wohnt und
  • für Sie gewöhnlich in zwei oder mehreren Staaten arbeitet,


dann untersteht die gesamte Tätigkeit in vielen Fällen dem österreichischen Sozialversicherungsrecht. Dies trifft dann zu, wenn der Dienstnehmer im Wohnsitzstaat mindestens 25% seiner gesamten Arbeitszeit erbringt. Das wird von uns mit dem Formular A1 bestätigt.

Unsere Kasse stellt das Formular A1 aufgrund Ihres Antrags aus. Senden Sie den Antrag bitte elektronisch mit ELDA. Falls Ihre Software zur Lohnverrechnung diese Funktion nicht unterstützt, verwenden Sie dazu bitte die ELDA-Erfassungssoftware oder die Applikation ELDA-Online. Für Fragen wenden Sie sich bitte an unsere ELDA-Hotline: +43 (0)50 84 55-1342 oder -1321


up

Erwerbstätigkeit in mehreren Staaten - für mehrere Arbeitgeber

Wenn Dienstnehmer

  • in Österreich wohnen und
  • bei einem Unternehmen in Österreich und gleichzeitig bei einem weiteren Unternehmen im Ausland beschäftigt sind,


gibt es zwei Möglichkeiten:

  1. Wenn der Dienstnehmer
    • in Österreich wesentlich (mindestens zu 25 % der gesamten Arbeitszeit) tätig ist und
    • die ausländische Beschäftigung in einem EU-, EWR-Staat oder der Schweiz ausübt, dann fallen beide Beschäftigungen unter das österreichische Sozialversicherungsrecht.
  2. Wenn der Dienstnehmer in Österreich nicht wesentlich tätig ist, gilt ausländisches Sozialversicherungsrecht.


Das wird von uns mit dem Formular A1 bestätigt. Unsere Kasse stellt das Formular über Antrag des Dienstnehmers aus.

Für weitere Informationen dazu wenden Sie sich bitte direkt an uns:
Tel. +43 (0)50 84 55-1304

linkbeitragsabteilung@vgkk.at



Muss ein ausländisches Dienstverhältnis in Österreich sozialversichert werden, hat in der Regel der Dienstgeber die Pflicht, die notwendigen Meldungen zu erstatten. Er  muss die anfallenden Sozialversicherungsbeiträge an den zuständigen Sozialversicherungsträger bezahlen. Hat der Dienstgeber keine Betriebsstätte in Österreich, kann vereinbart werden, dass der Dienstnehmer diese Pflichten übernimmt.

Das Formular dafür finden Sie hier:

linkAuslandstätigkeit in EU, Schweiz, Liechtenstein, EWR - Vereinbarung nach Art. 21 der VO 987-2009 - Meldungserstattung und Beitragszahlung durch Arbeitnehmer (17.7 KB)


Erhält der Dienstnehmer das Entgelt nicht in Euro, muss es für die Beitragsabrechnung umgerechnet werden. Die Umrechnung erfolgt mit dem von der Europäischen Zentralbank veröffentlichten Tageskurs. Diesen Wert können Sie hier abrufen.


up

Selbständige und unselbständige Tätigkeit in mehreren Mitgliedsstaaten

Wenn jemand in einem Staat als Dienstnehmer und in einem anderen Staat selbstständig tätig ist, sind die rechtlichen Vorschriften des Staates anzuwenden, in dem die Tätigkeit als Dienstnehmer ausgeübt wird. Für weitere Informationen dazu wenden Sie sich bitte direkt an uns:

Tel.  +43 (0)50 84 55-1304
linkbeitragsabteilung@vgkk.at
linkA1-Antragsformular Selbständige und unselbständige Tätigkeit in mehreren Mitgliedsstaaten (240.0 KB)