DRUCKEN

Mitversicherung hat ein Ablaufdatum

Für Schülerinnen, Schüler und Studierende nach dem 18. Lebensjahr

Geburtstag

Endlich 18! Aber Vorsicht, mit dem Erreichen der Volljährigkeit stehen einige Änderungen an. Zum Beispiel bei der Krankenversicherung. Grundsätzlich endet mit vollendetem 18. Lebensjahr der kostenlose Krankenversicherungsschutz für Kinder aus dem Versicherungsverhältnis der Eltern. Besucht das Kind weiterhin eine Schule oder absolviert ein ordentliches Studium, kann die kostenlose Mitversicherung verlängert werden.


Dazu ist eine Bestätigung des Finanzamtes notwendig, dass aufgrund der Schul(Studien)ausbildung weiter Familienbeihilfe bezogen wird. Liegt noch kein Bescheid vor, genügt die Vorlage einer Schulbesuchs- oder Studienbestätigung. Gleiches gilt, wenn die Familienbeihilfe nicht mehr ausbezahlt wird. Ab dem 2. Studienjahr ist zusätzlich ein Studienerfolgsnachweis des absolvierten Studienjahres notwendig.


Eine kostenlose Mitversicherung aufgrund eines Schulbesuchs oder Studiums ist maximal bis zum vollendeten 27. Lebensjahr möglich. Danach steht eine mit Beiträgen verbundene Selbstversicherung bei der VGKK offen.


Bei abgeschlossenem Schulbesuch oder Studium ist eine Weiterversicherung wegen Erwerbslosigkeit für 24 Monate möglich. Das gilt für den Fall, wenn kein Anspruch auf Unterstützung durch das Arbeitsmarktservice vorliegt.


Kinder können nach dem 18. Lebensjahr auch kostenlos mitversichert bleiben. Das gilt, wenn aufgrund einer Behinderung Erwerbsunfähigkeit besteht. In diesem Fall sind Nachweise (ärztliche Bestätigung, Bestätigung über den Bezug erhöhter Familienbeihilfe) erforderlich.


Detaillierte Informationen dazu finden sich hier.


Dornbirn, 26.04.2019