up

Wie bin ich als Grenzgänger versichert?

Grundsätzlich sind Sie als Grenzgänger in Liechtenstein oder in der Schweiz auch dort sozialversichert.

Sie können sich jedoch von der vorgeschriebenen Krankenversicherung in Liechtenstein oder in der Schweiz befreien lassen, wenn Sie einen gleichwertigen Versicherungsschutz in Österreich haben. Diesen müssen Sie bei den zuständigen Behörden in Liechtenstein oder in der Schweiz nachweisen.

Info

Bitte beachten Sie:

Sie müssen diesen Nachweis innerhalb von drei Monaten ab dem Beginn Ihrer Beschäftigung in Liechtenstein oder in der Schweiz vorlegen.


up

Wie kann ich mich als Grenzgänger in Österreich versichern?

Als Grenzgänger haben Sie zwei Möglichkeiten sich in Österreich zu versichern:


Selbstversicherung bei der VGKK

Sie können eine Selbstversicherung bei uns abschließen. Diese wird als gleichwertig anerkannt, da hier die Versicherungsbedingungen und der Leistungsumfang gesetzlich vorgegeben sind.

Ein Hinweis für Sie: Wenn Sie bei uns selbstversichert sind, zahlen Sie die Versicherungsbeiträge bitte pünktlich ein. Wenn Sie die Beiträge von zwei Monaten nicht bezahlen, müssen wir Sie automatisch abmelden.


Private österreichische Krankenversicherung

Hier muss die Gleichwertigkeit erst geprüft werden, da die Versicherungs-Bedingungen unterschiedlich gestaltet werden können. Es kann deshalb vorkommen, dass beispielsweise kein ausreichender Schutz für den Krankheitsfall besteht. Bitte sprechen Sie dazu mit Ihrer zuständigen Krankenversicherung.


Info

Ein wichtiger Hinweis:

Wenn Sie einmal bei einer privaten Krankenkasse versichert sind, können Sie als Grenzgänger nicht mehr in die Selbstversicherung der VGKK wechseln. Sollte Ihre private Krankenversicherung keinen gleichwertigen Schutz bieten oder Sie aus sonstigen Gründen aus der Versicherung ausscheiden, werden Sie automatisch wieder einer Krankenversicherung in Liechtenstein oder der Schweiz zugewiesen.