Logopädie bedeutet medizinische Sprachheilkunde. Sie dient dazu, Störungen der Stimme, Sprache und beim Schlucken zu behandeln.

Vor Beginn der Behandlung brauchen Sie eine ärztliche Verordnung. Bei der logopädischen Erstabklärung erhalten Sie einen Behandlungsplan über die Therapieeinheiten. Wir benötigen diesen Behandlungsplan, um ihn bei positiver Prüfung bewilligen zu können.

up

Behandlung bei Vertragstherapeuten

Diese haben einen Kassenvertrag und rechnen direkt mit uns ab. Sie müssen für die Behandlung nichts bezahlen.

up

Behandlung bei Wahltherapeuten

Diese haben keinen Kassenvertrag und können daher nicht mit uns abrechnen. Sie müssen die Kosten zuerst selbst bezahlen. Im Anschluss können Sie bei uns einen Antrag auf Kostenerstattung stellen.

Info

Bitte beachten Sie:

Wahltherapeuten können das Honorar frei festlegen. Das heißt, sie können einen höheren Betrag verrechnen, als in unseren Tarifen festgelegt ist. Je höher die Rechnung des Wahltherapeuten ist und je höher sie vom Vertragstarif abweicht, desto höher ist der Differenzbetrag, den Sie selbst bezahlen müssen.


Wir zahlen Ihnen einen Teil der Kosten zurück, die Sie beim Wahltherapeuten bezahlt haben. Sie erhalten 80 % des Betrages, den ein Vertragstherapeut von uns bekommen hätte.


Info

Bitte beachten Sie:

Sie erhalten 80 % des Vertragstarifes und nicht 80 % der Rechnung des Wahltherapeuten.


Damit wir Ihren Antrag bearbeiten können, reichen Sie bitte folgende Unterlagen ein:

  • Rechnung und Nachweis über die Zahlung
  • ärztliche Verordnung
  • bewilligter Behandlungsplan
  • Angabe der Bankverbindung mit IBAN / BIC des Versicherten


Wenn Sie noch Fragen zu diesem Thema haben, beraten wir Sie gerne.
Sie erreichen uns unter der Telefonnummer +43 (0)50 84 55-1606.

linkListe der Vertragslogopäden (11.5 KB)

linkListe der Wahllogopädinnen (17.5 KB)