DRUCKEN

Programm zur Brustkrebs-Früherkennung

Mit der Einführung des Brustkrebs-Früherkennungsprogramms (BKFP) Anfang 2014 wurde in Anlehnung an internationale Standards ein qualitätsgesicherter und strukturierter Ablauf der Brustkrebs-Früherkennung eingeführt.

Brustuntersuchung

Entgegen aller Vorbehalte ist es gelungen, Frauen nachhaltig über die Brustkrebs-Früherkennung zu
informieren und dabei auch viele Mythen (siehe links) zu entkräften.


Auch wenn immer wieder kritische Stimmen laut werden, sind wir überzeugt, mit dem BKFP ein Instrument geschaffen zu haben, das Vertrauen verdient. Jede Frau kann sich darauf verlassen, dass sie bei Untersuchung
und Befundung in besten Händen ist. Als soziale Krankenversicherung, die maßgeblich an der Ausarbeitung des BKFP mitgearbeitet hat, empfehlen wir allen Frauen ab 40 alle zwei Jahre die Möglichkeit zur Früherkennung
wahrzunehmen (ab 45 erhalten Frauen alle zwei Jahre automatisch eine Einladung zum Programm). Dadurch kann man sich und seiner Familie mitunter viel Leid ersparen.


Es kostet lediglich einen Anruf zur Terminvereinbarung bei einem der zertifizierten Radiologen (www.frueh-erkennen.at) und ein wenig Zeit für die Untersuchung. Geben Sie sich selbst eine Chance auf Früherkennung
und damit gute Heilungsmöglichkeiten oder holen Sie sich die beruhigende Bestätigung, dass alles in Ordnung ist.