DRUCKEN

Vorsorgen ist besser als "reparieren"

VGKK lädt 15 bis 18-jährige zur Jugendlichenuntersuchung ein

shutterstock_151137638.jpg

Die Vorarlberger Gebietskrankenkasse legt seit Jahren viel Wert auf die Gesundheitsvorsorge. Ein Hauptaugenmerk liegt dabei bei den Jugendlichen zwischen dem 15. und dem 18. Lebensjahr. Einmal jährlich werden sie zur Jugendlichenuntersuchung eingeladen. Bei der Untersuchung erhält der Jugendliche nicht nur Informationen über den aktuellen Gesundheitszustand sondern hat auch die Möglichkeit über Probleme am Arbeitsplatz und zu Hause zu sprechen.

 

Im ersten Jahr findet die Basisuntersuchung statt. Sie ist Grundlage für alle weiteren jährlichen Untersuchungen und besteht aus einer ausführlichen körperlichen Untersuchung sowie einer Harnuntersuchung.

Daneben ist eine allgemeine Gesundheitsberatung ein wichtiger Teil der Untersuchung.

 

In den folgenden Jahren werden die Ergebnisse dieser Basisuntersuchung kontrolliert bzw. durch besondere Schwerpunktuntersuchungen wie z.B. Augen und Ohren ergänzt.

  

Die Jugendlichenuntersuchung hat den Sinn,

 

  • mögliche Krankheiten frühzeitig zu erkennen
  • Gesundheitsrisiken und berufliche Belastungen bewusst zu machen
  • bei verschiedenen Problemen wie zB Familie, Arbeitsplatz, Alkohol/Drogen einen ersten Schritt zu setzen.

 

„Es ist wichtig, dass das Bewusstsein, dass jeder für die eigene Gesundheit selbst verantwortlich ist,  möglichst früh geweckt und gefördert wird“, betont VGKK-Obmann Manfred Brunner.

 

Im Jahr 2014 haben von den rund 5.000 zur Vorsorgeuntersuchung eingeladenen Jugendlichen knapp 3.000 das Angebot angenommen. 60 Prozent der Jugendlichen nutzen also bereits diese Möglichkeit. „Das ist ein guter Wert, aber selbstverständlich wollen wir noch mehr Jugendliche erreichen. Wir laden alle zwischen dem 15. Und 18. Lebensjahr ein, dieses Angebot vor allem im eigenen Interesse zu nutzen“, betont Manfred Brunner.

 

Auskünfte und ausführliche Informationen zu den Jugendlichenuntersuchungen gibt es bei der Vorarlberger Gebietskrankenkasse unter Tel. 050 84 55 1157.


Dornbirn, 29. Juli 2015