DRUCKEN

Online-Ratgeber Rezeptgebührenobergrenze


Durch den Online-Ratgeber zur Rezeptgebührenobergrenze wurde das Online-Angebot der Vorarlberger Gebietskrankenkasse erweitert.

Was ist ein Online Ratgeber?
Der Online Ratgeber führt Sie bequem über Frage und Antwort zu dem für Sie relevanten Ergebnis. Je nach Antwort erhalten Sie die nächste Frage.

Rezeptgebührenobergrenze (REGO)
Mit 1. Jänner 2008 wurde eine Obergrenze für Rezeptgebühren eingeführt.
Sie wird wirksam, wenn Sie gemeinsam mit den bei Ihnen mitversicherten Personen mindestens 37 Rezeptgebühren bezahlt haben. So bald Sie und Ihre Mitversicherten nun 2 % Ihres Einkommens für Rezeptgebühren ausgegeben haben, müssen Sie für den Rest des Jahres für Medikamente auf Kassenrezept nicht mehr bezahlen. Das gleiche gilt für Privatrezepte, die Sie vor Bezug des Heilmittels in Ihrer Krankenkasse umschreiben haben lassen.

Mit dem folgenden Online-Ratgeber können Sie gleich online überprüfen, wie viele Rezeptgebühren Sie zu bezahlen haben, bis Ihre Rezeptgebührenobergrenze erreicht ist:


Der Service zum Online Ratgeber ist derzeit in Bearbeitung!