DRUCKEN

Hauskrankenpflege

Hauskrankenpflege_shutterstock_73623637.jpg

Medizinische Hauskrankenpflege

Die medizinische Hauskrankenpflege wird als krankenanstaltsersetzende Leistung gewährt.

Sie kann, für Vereinsmitglieder, bei dem für Ihren Wohnort zuständigen Gesundheits- und Krankenpflegeverein kostenlos in Anspruch genommen werden.

Die Gesundheits- und Krankenpflegevereine ermöglichen Nicht-Vereinsmitgliedern den Vereinsbeitritt mit Wirkung auch für einen bereits eingetretenen Leistungsfall.  

Die medizinische Hauskrankenpflege umfasst ausschließlich qualifizierte Pflegeleistungen (Injektionen, Sondenernährung, Wundversorgung usw.) und muss durch diplomierte KrankenpflegerInnen erbracht werden. 

Die vom Gesundheits- und Krankenpflegeverein erbrachten Leistungen werden direkt mit der Vorarlberger Gebietskrankenkasse verrechnet.

Wird medizinische Hauskrankenpflege durch andere berechtigte Anbieter in Anspruch genommen und der Nachweis erbracht, dass die Inanspruchnahme aufgrund einer ärztlichen Verschreibung an Stelle einer sonst notwendigen Anstaltspflege erfolgt, gewährt die VGKK Kostenzuschüsse. 

Eine allfällige Grundpflege (Haut-, Haar- und Zahnpflege der Patienten etc.) sowie die hauswirtschaftliche Versorgung des Erkrankten fällt nicht unter medizinische Hauskrankenpflege und kann daher nicht auf Rechnung der Krankenversicherungsträger durchgeführt werden. 

Für weitere Fragen zur medizinischen Hauskrankenpflege stehen Ihnen unsere Kundenberater gerne zur Verfügung.


Kontakt:

Vertragspartnerabteilung

T. 050 84 55 - 1650

vertragspartnerabteilung@vgkk.at